Magazin
filled with by coupons.de
Mit kostenloser App dank Lebensmittel Preisvergleich Geld beim Einkauf sparen

Mit kostenloser App dank Lebensmittel Preisvergleich Geld beim Einkauf sparen
Wir stellen dir die App smhaggle vor

Thomas
Von: Thomas | zuletzt aktualisiert: 12.04.2022 | Lesedauer: 8 Minuten

Seit Wochen steigen die Preise für Lebensmittel deutlich. Immer mehr Menschen suchen daher nach Alternativen, um beim Einkauf wenigstens ein paar Euro zu sparen. Eine gute Möglichkeit dafür bieten spezielle Apps, die einen Lebensmittel Preisvergleich ermöglichen. Ich habe mir daher die smhaggle App genauer angeschaut und zeige dir außerdem, worauf du jetzt beim Lebensmitteleinkauf mehr denn je achten solltest.

Erste Schritte in der smhaggle App

Bevor ich zu den Funktionen von smhaggle komme, musst du dir die App natürlich zunächst im Google Play Store oder im App Store herunterladen. Ist das erledigt, registrierst du dich kostenlos mit deiner Mail-Adresse und einem Passwort. Du wirst im Anschluss gefragt, in welchem Umkreis du einkaufen gehen möchtest. Entscheide unter Angabe deiner Postleitzahl, wie groß der Radius sein soll, in dem du deine Einkäufe erledigen möchtest. Beachte, dass je nach Wohnort ein größerer Radius sinnvoll sein kann, damit genug Supermärkte und Discounter in der Nähe sind, von deren Angeboten du künftig profitieren kannst. Du kannst den Umkreis natürlich jederzeit anpassen.


Damit hast du die App auch schon fertig eingerichtet. Du siehst auf dem Home-Bildschirm von smhaggle nun verschiedene Möglichkeiten für deinen günstigen Einkauf, du kannst aber auch einfach nur nach Händler oder Produkt-Kategorie stöbern. Ich zeige dir jetzt, worauf es ankommt, wenn du das maximale aus deinem Einkauf mit smhaggle herausholen möchtest.

Lebensmittelpreise vergleichen leicht gemacht

Die wichtigste Funktion der smhaggle App ist der Lebensmittel Preisvergleich. Über die Produktsuche ganz oben erhältst du zu deinem Wunschprodukt den tagesaktuell günstigsten Preis angezeigt, den ein Discounter oder Supermarkt in deiner Nähe (in dem von dir festgelegten Radius) aktuell zu bieten hat. Gib den Namen deines Produkts ein oder nutze die Scan-Funktion, mit der du einfach den EAN-Code auf der Produktverpackung abfotografieren kannst. Wird ein Produkt gefunden, dann siehst du, wo du es im Moment zu welchem Preis kaufen kannst. Zusätzlich erhältst du weitere Informationen wie die Preisentwicklung im Zeitverlauf und kannst das Produkt z.B. direkt deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Mit der Produktsuche kannst du so jedes Produkt, das du kaufen möchtest, per Foto-Scan suchen und – wenn vorhanden (mehr dazu gleich) – auf deine Einkaufsliste packen. Und das solltest du auf jeden Fall, denn auf dieser Liste werden dir nun all deine Produkte mit dem niedrigsten verfügbaren Preis im jeweiligen Supermarkt oder Discounter in deinem Umkreis angezeigt. So weißt du genau, welche Märkte du für welche Angebote ansteuern musst, um die maximale Ersparnis herauszuholen. Mit smhaggle planst du also deine Einkaufstour zu den günstigsten Lebensmittel-Schnäppchen in deinem Umkreis!

Smhaggle App mit Community-basiertem Ansatz

Ich habe es eben schon angedeutet, dass smhaggle aktuell nicht alle Produkte, die du suchst, in der App anzeigen wird. Warum nicht? Smhaggle ist eine Community-App, was bedeutet, dass durch viele Konsumenten immer mehr Kaufinformationen, wie z.B. aktuelle Angebote für Produkte, durch das Hochladen des Kassenbons letztlich in der App landen. Diese Informationen werden von den Machern der App ausgelesen und anderen Nutzern zugänglich gemacht. Sprich: Je mehr Nutzer smhaggle verwenden und Tag für Tag Kassenbons in die App laden, desto mehr Angebote sind dann für alle Nutzer zu finden. Lade also selbst am besten jedes Mal deinen Kassenbon hoch, um die App für alle noch besser zu machen!

Cashback-Coupons für zusätzliche Rabatte

Die App bringt noch eine weitere Sparmöglichkeit mit. Im Reiter Cashback findest du einige Aktionen, die du aktuell nutzen kannst. Möglicherweise lassen sich so doppelte Ersparnisse realisieren, wenn sich eines deiner Produkte in einem Markt aktuell sowieso im Angebot befindet und für dieses Produkt ein Cashback in der App angeboten wird. Aktiviere dann den Cashback-Coupon und lade nach dem Kauf deinen Kassenzettel in die App, um die Gutschrift auf deinem Nutzerkonto bei smhaggle zu erhalten. Selbst, wenn du ein Angebotsprodukt nicht mit einem Cashback kombinieren kannst, lohnt sich der Blick in die Cashback-Rubrik bei smhaggle durchaus, um noch ein paar Cents zusätzlich zu sparen, wenn du eines der teilnehmenden Cashback-Produkte ohnehin benötigst. Wenn du an weiteren Cashback-Aktionen interessiert bist, dann findest du diese auch bei uns im Gutscheinportal.

Die verschiedenen Bereiche in der smhaggle App

Coupons aus Markt-Apps oder vom Supermarktregal nutzen

Neben dem Preisvergleich von Lebensmitteln mit smhaggle, lohnt oftmals auch der Einsatz von Apps der einzelnen Märkte wie Penny, Kaufland und Co. Dort gibt es häufig spezielle Coupons, die einzelne Produkte günstiger werden lassen. Hier und da gibt es natürlich auch klassische Papiercoupons, die du beispielsweise am Supermarktregal oder in unserer Coupons zum Ausdrucken-Rubrik finden kannst. Entdeckst du eine solche Rabattmarke für ein Produkt, das du sowieso auf deiner smhaggle Einkaufsliste hast, dann nutze ihn an der Kasse.

Wir haben für dich übrigens bereits eine gute Übersicht mit Supermarkt-Apps zusammengestellt, die dir (Zusatz-)Rabatte beim Einkauf versprechen. Vielleicht sparst du mit der ein oder anderen App ja noch etwas mehr bei deinen wöchentlichen Besorgungen.

DeutschlandCard oder Payback-Karte nicht vergessen

Ich würde mich schuldig fühlen, wenn ich nicht noch ein paar weitere Zusatztipps für dich parat hätte. Smhaggle bietet schon ein tolles Einsparpotenzial, aber du kannst immer noch mehr aus deinem Einkauf herausholen. Denk deshalb daran, mit der DeutschlandCard oder deiner Payback-Karte Punkte zu sammeln, wenn du dich für den Einkauf sowieso in einem teilnehmenden Markt befindest. Wir empfehlen dir dabei den Extreme Couponing Manager zu nutzen, eine App, mit der du das Sammeln von Bonuspunkten bequem verwalten und zusätzlich tolle Coupons für Extra-Punkte verwenden kannst.

Nutze den ECM für zusätzliches Punktesammeln beim Einkauf

Kann es auch mal ein No-Name-Produkt sein?

Wir finden die App smhaggle wirklich klasse und können nur empfehlen, dass du sie selbst einmal testest. Doch aus Erfahrung wissen wir, dass es für No-Name-Produkte oder Eigenmarken nur selten spezielle Angebote gibt. Oftmals sind diese jedoch qualitativ gleichwertig, kosten aber eben von Haus aus weniger als Markenprodukte – und das oftmals sogar, wenn Markenprodukte im Angebot sind. Es kann also durchaus Sinn ergeben, dass du auf No-Name-Produkte umsteigst oder nur vereinzelt bei einem Markenprodukt bleibst, z.B. wenn es für dieses keine günstige Alternative gibt oder dir der Joghurt oder die Pasta von dieser Marke eben besonders gut schmeckt. Mit einem größeren Anteil an vergleichbaren No-Name-Produkten sparst du meist noch ein paar Euro extra, statt zum im Angebot befindlichen Markenprodukt zu greifen.

Auf Vorrat kaufen, um mehr zu sparen

Sind die Produkte, die du gerade benötigst, im Angebot und lange haltbar, tust du gut daran, einen kleinen Vorrat anzulegen. Ob Gewürzgurken, Obstkonserven oder Waschmittel: nicht so schnell verderbliche Ware vielfach auf Lager zu haben (achte hierbei auf ein vernünftiges Maß), lohnt sich am Ende doppelt. Denn so nutzt du den günstigen Angebotspreis mehrfach aus und hast gleichzeitig immer einen guten Vorrat, sodass du nicht nochmal außer Haus musst, wenn etwas alle geworden ist.

Zeitfaktor und Kosten für Anfahrt zu den Märkten im Blick haben

So gut wie die App funktioniert und auch beim Sparen hilft, es gibt ein paar Dinge, die du bedenken solltest. Möchtest du die maximalen Rabatte beim Einkauf herausholen, dann wirst du in der Regel für deine Einkäufe einiges mehr an Zeit einplanen müssen. Denn wenn du sonst nur in einem Markt deinen Besorgungen tätigst, wirst du durch den Fokus auf den günstigsten Preis mehrere Supermärkte und Discounter ansteuern müssen. Je nach Größe der Einkaufsliste kann es also durchaus sein, dass du für die größte Ersparnis drei, vier oder fünf verschiedene Läden besuchen wirst. Das kostet zum einen mehr Zeit, die nicht jeder aufbringen kann oder will, zum anderen könnten Zusatzkosten für die Anfahrt zu den Händlern entstehen.

Wer allerdings die Zeit hat (oder sich die Zeit nimmt) und viele Märkte in der näheren Umgebung angesiedelt oder gut erreichbar sind, der wird die zusätzlichen Mühen gern in Kauf nehmen, um beim Wocheneinkauf schnell 10 € und mehr zu sparen.

Fazit: Einfach ausprobieren und Angebote nutzen

Smhaggle eignet sich gut für all diejenigen, die viele Supermärkte und Discounter in ihrer Umgebung haben und nicht gern durch die Prospekte der Händler blättern. Die clevere App findet Angebote zu vielen deiner Lieblingsprodukte. Da die App durch seine größere Nutzerschaft und die somit zur Verfügung gestellten Kassenbons mitwächst, dürfte sie in Zukunft für viele weitere Produkte die aktuellen Angebotspreise auf Lager haben. Für Menschen, die gern ihrer Lieblingsmarke treu bleiben und nicht auf das No-Name-Produkt umsteigen wollen, lohnt sich die Nutzung der App besonders. Vor allem dann, wenn die Zeit vorhanden ist, mehrere Märkte anzufahren, um seinen Wocheneinkauf zu erledigen.

Thomas
Thomas ist bereits seit 2016 im Team und arbeitete zunächst in der Online-Redaktion, ehe er sich der Suchmaschinenoptimierung zugewandt hat. Für das Magazin schreibt er vor allem unternehmensspezifische Beiträge und sucht nach Themen mit besonderem Sparfokus!