Magazin
filled with by coupons.de
Die guten Taten der Karmadise App im Fokus

Die guten Taten der Karmadise App im Fokus
Mit Karmadise zu mehr Ausgeglichenheit im Alltag

Diana
Von: Diana | zuletzt aktualisiert: 01.12.2023 | Lesedauer: 8 Minuten

Das Workout fällt immer öfter aus und die entspannten Spaziergänge an der frischen Luft müssen häufig anderen Dingen Platz machen? Wenn die richtige Work-Life-Balance sich nicht mit unserem Alltag vereinbaren lässt, fühlen wir uns oft unproduktiv und unwohl. Die Folge: Wir haben ein schlechtes Gewissen, weil wir einfach zu viel auf einmal wollen und am Ende nicht einmal Zeit haben, die kleinen Erfolge zu feiern. Die Stimmung sinkt, und schlussendlich schaffen wir noch weniger – ein Teufelskreis.

Karmadise macht Schluss mit dem schlechten GewissenWenn du jetzt allerdings in Versuchung gerätst, den Kopf hängenzulassen, können wir dir ein für alle Mal Entwarnung geben: Es gibt eine Lösung – und die ist viel einfacher, als du es dir vorstellst! Mit Karmadise vollbringst du ganz einfach gute Taten für dich selbst und deine Mitmenschen. So gehört das schlechte Gewissen ab sofort der Vergangenheit an – und du kannst dich jeden Tag über kleine, aber bedeutsame Errungenschaften freuen.

Karmadise ist deine neue App für gute Taten

Was genau ist Karmadise eigentlich?

Kurz gesagt, ist Karmadise dein neuer Alltagshelfer, wenn es um die gute Tat für zwischendurch geht. Die liebevoll gestaltete App zeigt dir, welche Dinge du für dich, dein Umfeld und die Natur tun kannst, ohne deshalb all deine Gewohnheiten und Routinen durcheinanderbringen zu müssen. Eine nette Geste für einen geliebten Menschen, ein leistungssteigernder Powernap oder einfach eine achtsame Atempause für dich ganz allein – schon kleine Dinge bewirken, dass wir uns besser fühlen und entspannter durchs Leben gehen.

Mit Karmadise bestimmst du ganz allein, wann du etwas Gutes vollbringen möchtest und bist an keinerlei Vorgaben gebunden. Stattdessen gibt dir jeder Vorschlag für eine gute Tat ein paar nützliche Tipps an die Hand, die bei der Umsetzung hilfreich sind. So wirst du niemals unter Druck gesetzt, erfüllst deine gewählte Aufgabe spielerisch und kannst weiterhin völlig frei über die Einteilung deiner Zeit entscheiden.

Wie vollbringe ich gute Taten in der Karmadise App?

Das Vollbringen einer guten Tat ist mit Karmadise nicht nur spielend leicht, sondern macht zudem auch noch Spaß. Dank des übersichtlichen Interfaces hast du alle Aufgaben im Blick, die du erledigen möchtest oder die zu dir passen, und kannst sofort mit den Gute-Laune-Tasks starten.

Das verbirgt sich hinter den guten Taten

Die zahlreichen Aufgaben bei Karmadise helfen dir, in Einklang mit dir selbst und deiner Umwelt zu kommen und Zweifel und Gewissensbisse abzulegen. Eingeteilt sind diese Aufgaben in fünf verschiedene Kategorien – Natur, Herz, Kopf, Miteinander und Körper – die dir bei einer schnellen Einschätzung helfen. Je nachdem, ob du im Moment etwas für deine Fitness, deine Partnerschaft, die grauen Zellen, deine Mitmenschen oder den Planeten tun möchtest, wählst du deine nächste gute Tat aus.

Überrasche deine Liebsten mit kleinen Aufmerksamkeiten

Und so funktioniert’s

Erstelle zunächst einen kostenlosen Karmadise Account, indem du dir einen Nutzernamen aussuchst und ein Passwort festlegst. Das dauert nur eine Minute und ermöglicht dir anschließend Zugang zu den verschiedenen Tasks. Wenn du eine Aufgabe gefunden hast, die für dich interessant klingt, bekommst du mit nur einem Klick nähere Informationen – wie etwa zur Dauer, dem Thema oder Tipps für die Durchführung, damit du direkt starten kannst.

Sobald du dich für eine gute Tat entschieden hast, kannst du diese natürlich auch erfüllen. Alternativ hast du immer die Option, Aufgaben für später zu speichern. Diese kannst du dann jederzeit unter dem mittleren Menü-Button Meine Taten aufrufen, wenn du sie absolvieren möchtest. An dieser Stelle siehst du außerdem auch, welche guten Taten du bereits vollbracht hast.

Ist deine Aufgabe in die Tat umgesetzt, schließt du sie ganz einfach über den Button Erledigt ab. An dieser Stelle hast du dann die Gelegenheit, deine gute Tat mit deinen Freund*innen zu teilen und darüber hinaus in deiner eigenen Statistik einzusehen. Klicke dazu auf dein Profil rechts unten, welches mit deinen bereits erreichten Punkten, deiner Timeline, deinen Vorlieben und deinen persönlichen Daten auf dich wartet.

Wie finde ich eine passende gute Tat?

Du fragst dich, wo genau du beginnen sollst? Ganz einfach dort, wo du möchtest. Stöbere am Anfang gern durch alle Vorschläge und lass dich zu deiner ersten guten Tat inspirieren. Wenn du hingegen etwas spezifischere Aufgaben suchst, lohnt sich unten links ein Klick auf die Kollektionen. Dort sind alle guten Taten von Karmadise nach Themen und Kategorien geordnet, sodass du einen besseren Überblick hast und schneller das Richtige findest.

Die Kategorien im Überblick

Natur: In dieser Kategorie findest du Aufgaben, die mit deiner natürlichen Umwelt zusammenhängen. Es geht um Tiere, Pflanzen, Nachhaltigkeit und ein Gespür dafür, was unserer Erde guttut. Verwende beispielsweise natürlichen Dünger für deine Pflanzen, plane einen Einkauf in einem Secondhandladen, um der Überproduktion von Kleidung entgegenzuwirken, oder unterstütze grüne Onlineshops, die dir nachhaltige und fair produzierte Artikel bieten.

Herz: Hier drehen sich die guten Taten, wie der Name bereits vermuten lässt, um Herzensangelegenheiten. Sie betreffen Themen wie Liebe, Partnerschaft, Freundschaft und Familie und sorgen nicht selten für einzigartige Glücksmomente im Kreis deiner Liebsten.

Kopf: Diese Kategorie erfordert oftmals Denkarbeit, da du hier vor allem Aufgaben findest, die sich ums Lernen, Verstehen und Erkennen drehen. Genauso findest du hier aber auch gute Taten, die Achtsamkeit und Selbstreflexion fördern und den ein oder anderen Blick über den Tellerrand bewirken.

Vollbringe gute Taten für Tiere, Pflanzen oder gleich den ganzen Planeten

Miteinander: Freund*innen, Kolleg*innen, Kommiliton*innen, Bekannte, Nachbarn – was wäre unser Alltag ohne unsere Mitmenschen? Karmadise widmet diesem Bereich unseres Lebens eine eigene Kategorie, die Aufgaben rund um Soziales und Gesellschaftliches enthält und ein bisschen mehr Empathie und Zusammenhalt in die Welt bringt.

Körper: Wenn Kopf und Herz bereits eigene Themenbereiche darstellen, darf der Körper natürlich nicht fehlen. Diese fünfte Kategorie der Karmadise App versorgt dich mit allerhand Inspiration, was deine körperliche Gesundheit und Fitness sowie dein individuelles Wohlbefinden betrifft – wie etwa Tipps für eine gesunde und ausgewogene Ernährung oder eine neue Sportart, die du mit dem richtigen Equipment für dich erobern kannst.

Wozu dienen die Punkte?

Wenn du dich bereits mit ein paar guten Taten von Karmadise vertraut gemacht hast, ist dir sicher aufgefallen, dass du für jede erfüllte Aufgabe Punkte erhältst, die in deine persönliche Karma-Übersicht einfließen. Je nachdem, wie viel Engagement und Zeit die Tat erfordert, sammelst du 10, 20 oder 30 davon.

Du fragst dich, was das bringt? Zuerst das Wichtigste: Keine deiner Taten soll durch das Punktesystem als mehr oder weniger gut bewertet werden, da jede erledigte Aufgabe ein Schritt in die richtige Richtung ist. Stattdessen kannst du die Punkte nutzen, um dich zu weiteren guten Taten anspornen zu lassen oder – wenn du es gern ein bisschen sportlicher angehen möchtest – einen kleinen Karma-Wettbewerb mit deinen Freund*innen daraus zu machen.

Mit Karmadise machst du die Welt ein Stückchen besser

Lange Rede, kurzer Sinn – Deine Vorteile mit Karmadise

  • Es gibt verschiedene Stufen und Kategorien der Aufgaben, sodass du deine gute Tat und deine Tagespläne optimal aufeinander abstimmen kannst.
  • Die App folgt einer intuitiven Bedienung ohne überflüssigen Schnickschnack.
  • Mit Karmadise hast du all deine Errungenschaften und Pläne an einem Ort gespeichert, den du praktischerweise immer bei dir trägst.
  • Die App ist kostenlos (nein, auch keine versteckten Kosten)!
  • Wenn du Karmadise mit Freund*innen nutzt, sorgt das für jede Menge Spaß, spontane Glücksmomente und Unterstützung – zusätzlich zum Rückhalt durch die wachsende Karmadise-Community.
  • Es gibt keinerlei störende Werbeanzeigen.
  • Karmadise ist dein Feelgood-Tool für mehr Achtsamkeit, Menschlichkeit und Quality-Time mit den Dingen und Personen, die dir wirklich wichtig sind. Gleichzeitig wird es zum Kinderspiel, Gutes für die Umwelt zu tun und somit einen wertvollen Beitrag zum Schutz unseres Planeten zu leisten. Und was könnte mehr bereichern als das?

Unser Fazit zu Karmadise

Gutes zu tun ist gar nicht so schwer – und Karmadise zeigt dir, wo du im Alltag beginnen kannst. Auch vermeintlich nebensächliche Dinge werden mit der praktischen All-in-One-App zu ganz besonderen, kleinen Gesten, die dein Leben und das deiner Lieben jeden Tag aufs Neue bereichern. Dabei ist Karmadise ein vollkommen kostenloses, mit Liebe gestaltetes Tool, das allen Nutzer*innen genau das Richtige bietet, ohne zu (über)fordern. Die wachsende Community sorgt zudem für kräftige Unterstützung und Inspiration, damit die Welt Stück für Stück zu einem besseren Ort werden kann.

 

Du möchtest gern ein Teil der Karmadise-Bewegung werden? Dann hol dir die Karmadise App mit nur wenigen Klicks kostenlos für dein Android Gerät und vollbringe deine erste gute Tat gleich im Anschluss!

Diana
Diana unterstützt die COUPONS.DE Redaktion seit September 2020 mit vielen verschiedenen Shop- und Kategorietexten und schreibt außerdem Magazin-Beiträge. Derzeit studiert sie Germanistik an der Technischen Universität Chemnitz.